5. Dezember – Ein Blog voller Hoffnung

von Mareike König, Paris

Ein frisch aufgesetztes Wissenschaftsblog ist ein bisschen wie ein leeres Blatt Papier. Man hat es sich zurechtgelegt mit einer Idee, mit einem Thema, über das man schreiben möchte. Doch noch sind alle Wege offen. Noch ist nicht klar, in welche Richtung einen das Schreiben tragen wird. Wo und wie anfangen? Was manche als Horror vacui erleben, als Angst vor der Leere, ist für andere ein Moment voller Hoffnung. Ein Neuanfang, ein Zauber: alles ist möglich, alles kann passieren.

5. Dezember – Ein Blog voller Hoffnung weiterlesen
Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search